Rezeptbestellung

 

     

Rezeptbestellung

Unsere Anmeldung soll für medizinische Probleme, Fragen und Terminvereinbarungen gut erreichbar sein. Damit das so ist, werden Rezepte, Überweisungen, etc. nur nach vorheriger Anforderung ausgestellt.

Auch das Warten an der Anmeldung auf die Ausstellung des Rezeptes entfällt damit. Diese Regelung ist Folge der Corona-Pandemie und dient Ihrer und unserer Sicherheit!

Die Anforderung geht schnell und unkompliziert:

Anforderung 

folgende Angaben werden benötigt:

  • Name, Vorname, Geburtsdatum des Patienten
  • Name des Medikamentes
  • Darreichungsform (z.B. Tabletten, Tropfen oder Zäpfchen)
  • Packungsgröße (z.B. 20, 50 oder 100 Stück, alternativ N1, N2 oder N3)
  • Bei Überweisungen: Fachrichtung und Vorstellungsgrund

folgende Möglichkeiten der Übermittlung stehen zur Verfügung:

Abholung mit Krankenversichertenkarte:

  • an Folgetagen während der Praxiszeiten 7:30 bis 18 Uhr
  • am selben Tag 17-18 Uhr (wir sind bemüht, das zu ermöglichen, können das aber nicht garantieren)

Wenn in diesem Quartal die Krankenversichertenkarte bereits eingelesen wurde, dann erfolgt die Bereitstellung Ihrer Anforderung vor der Praxis im Regal, im verschlossenen Umschlag, sortiert alphabetisch nach Nachname. unter Angabe der Initialen des Nachnamen, Initiale Vorname und des Geburtsdatum. Daran können Sie den Ihnen zugedachten Umschlag erkennen.

Sollte Ihre Versichertenkarte in diesem Quartal noch nicht eingelesen worden sein, dann klingeln Sie bitte. Sie erhalten dann Ihre gwünschten Rezepte bzw. Überweisungsscheine nach Einlesen der Versichertenkarte.

Sollten Sie mit dieser Regelung nicht einverstanden sein, werfen Sie bitte einen adressierten und frankierten Rückumschlag ein, die Zusendung erfolgt dann postalisch.

Opiatrezepte werden nach Bestellung nur persönlich ausgehändigt. Bitte klingeln Sie in diesem Fall an der Praxistür.

Sofortausgabe nur bei hoher Dringlichkeit nach telef. Absprache 0791/970990

Danke für Ihr Vertrauen und Unterstützung.

 

Back to Top